Cachepflege

Aus Opencaching-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logbuchrest in trockengelegter Dose

Ein Geocache ist wie ein Auto: Es ist nicht damit getan ihn zu besitzen und zu nutzen, sondern er braucht im Laufe seines Lebens hin und wieder etwas Zuwendung, damit Besitzer und Logger weiter ihre Freude daran haben. Im Geocaching-Jargon spricht man von „Cachewartung“.

Logbuch erneuern

Der wohl angenehmste Wartungsakt ist der Austausch eines vollen Logbuchs. Bei einem OConly ist dies nicht so oft nötig wie bei einem Mehrfachlisting, weil Opencaching nicht so überlaufen ist. Je nach Ort, Aufwand und Schwierigkeit des Caches kannst du mit einem bis zehn Logs pro Jahr rechnen – je einfacher und stadtnäher, desto mehr.

Beim Cachesuchen empfiehlt es sich, immer einen leeren Zettel dabeizuhaben. Dieser lässt sich notfalls als Ersatzlogbuch verwenden, falls das Original voll oder unbrauchbar ist (→ Cache trockenlegen).

Alternativ kann man immer Ersatzlogücher mitführen. Hier sind Vorlagen für Micro und Klein/Normal zu finden.

Inhalt ausmisten

Verantwortungsvolle Cachebesitzer prüfen hin und wieder, ob ihre Caches problematische Tauschgegenstände enthalten.

Cache trockenlegen

Logbuch mit Wasserschaden

Wassereinbruch im Cache ist einer der häufigsten Günde für einen Wartungsgang. Dies passiert wenn der Behälter nicht wasserdicht war (→ Die richtige Dose) oder wenn ein Finder ihn nicht sorgfältig wieder verschlossen hat. Folge sind beschädigte Tauschgegenstände und ein gammliges Logbuch; nach einigen Monaten auch Schimmel.

Wenn dein Cache Regen, Sicker- oder Tauwasser ausgesetzt sein kann, tausche den Behälter gegen einen mit dichtem Verschluss aus. Achte auch darauf, dass Grobmotoriker beim Verschließen wenig falsch machen können. Als zusätzliche Schutzmaßnahme an besonders nassen Locations kann man empfindliche Dinge wie das Logbuch in kleine Zip-Tüten verpacken, oder den ganzen Inhalt in einen Gefrierbeutel. Manche Kunststoffdosen sind empfindlich gegen UV Licht und Frost und werden dadurch auf lange Sicht spröde und undicht und damit unbrauchbar.

Zurückverstecken

Manche Geocacher achten vor Freude über ihren Fund nicht darauf, wo und wie der Cache versteckt war. Nach dem Loggen wird er dann an eine geeignet scheinenden Stelle „umversteckt“, oder die Tarnung stimmt nicht mehr. Hier hilft nur eine regelmäßige Cachevisite, um zu schauen ob noch alles an seinem Platz ist.

Vorbeugend empfiehlt es sich, eine möglichst unkompliziert handhabbare und unkaputtbare Tarnung zu verwenden. Gleiches gilt auch für alle Vorrichtungen zur Anbringung des Caches und für den Behälter selbst.

Cache ersetzen

leeres Versteck

Die meisten Cachebesitzer machen früher oder später die Erfahrung, dass einer ihrer Caches verschwunden ist. Der Behälter und der gesamte Inhalt müssen ersetzt werden. Je uneinsehbarer und besser getarnt das Versteck und je geringer das Muggelaufkommen an der Location ist, desto seltener tritt ein solcher Totalverlust ein. Achte beim Verstecken in der warmen Jahreszeit darauf, dass manches schöne Grünversteck im Winter offen und kahl ist!

Wenn der Cache geklaut wurde kann es sinnvoll sein, ihn etwas zu verlegen oder mit der Erneuerung eine Weile abzuwarten. Spätestens wenn er zweimal in kurzer Zeit aus dem gleichen Versteck verschwunden ist, empfiehlt sich ein Umzug. Denke daran, die neuen Koordinaten auf allen Plattformen einzutragen, auf denen dein Cache gelistet ist!

Listing deaktivieren

Wenn du per Log oder Email auf Probleme mit deinem Cache hingewiesen wurdest und gerade keine Zeit für eine Cachewartung hast, solltest du das Listing vorübergehend auf momentan nicht verfügbar setzen. Wenn du den Cache wahrscheinlich nicht mehr instand setzen wirst, kannst du es archivieren. Dies lässt sich bei Opencaching jederzeit wieder rückgängig machen, falls du es dir noch einmal anders überlegst.

Nach einer Archivierung bist du dazu verpflichtet, eventuelle Überreste deines Caches zu entfernen.

Mehrfachlistings abgleichen

Wenn du Geocaches auf mehreren Plattformen veröffentlicht hast, denke bitte daran, Änderungen am Listing auf allen davon vorzunehmen!

Änderungen auf Geocaching.com können mit dem Tool Ocprop automatisch nach Opencaching.de übernommen werden.

hier hinein

Location entmüllen

Leider kommt es immer wieder vor, dass Muggel – manchmal auch unachtsame Geocacher – Müll in der Umgebung von Caches hinterlassen. Hier kann jeder beim Säubern mithelfen, z.B. indem er bei der Cachesuche einen Müllbeutel dabei hat und ihn bei Bedarf nutzt. Eine andere Möglichkeit sind organisierte CITO-Events.