Reisende

Aus Opencaching-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geokrety
Reisende oder auch Trackables sind Gegenstände, die – (optional) mit einem bestimmten Ziel versehen – von ihrem Eigentümer auf Reisen geschickt werden. Dabei werden sie in Geocaches (oder Letterboxen) abgelegt und von einem der nächsten Finder wieder mitgenommen, der sie wiederum in einem anderen Geocache ablegt. Die Reise wird durch Logeinträge auf einer zugehörigen Webseite dokumentiert; auf diese Weise lässt sie sich nachverfolgen (engl.: tracken).

Geokrets

Geokret in Form einer so genannten "Hundemarke"
Bei GeoKrets (GK, manchmal auch „Geokretys“ genannt) handelt es sich um Reisende, die unabhängig von einer Geocachingplattform genutzt werden können. Der Weg der Geokrets von Cache zu Cache kann dann auf geokrety.org geloggt bzw. verfolgt werden. Der Name Geokrety setzt sich aus dem griechischen Geo (Erde) und dem polnischen Kret (Maulwurf) zusammen und soll die Reise in Zusammenhang mit einem auf Geodaten basierenden Spiel verdeutlichen.

Um einen Geokret zu loggen ist keine Registrierung erforderlich; lediglich zum Anlegen eigener Geokret muß man im Besitz eines Accounts sein. Ein solcher Account ist kostenlos. Durch die Plattform geokrety.org wird beim Anlegen eines neuen Geokret ein Trackingcode erzeugt, der dann entweder mit selbst gestalteten oder mit durch die Druckfunktion auf der Webseite gedruckten Etiketten aufgebracht und am jeweils auf die Reise zu schickenden Gegenstand befestigt wird. Ebenso ist es möglich, den Gegenstand selbst mit diesem Trackingcode zu beschriften (Gravur, Lackierung, etc.).

Geokret-Typen

Kretycoin

In aller Regel wird man einen traditionellen Geokret auf die Reise schicken. Dazu wird ein Gegenstand (kleine Figur o.ä.) mit einem Etikett versehen. Ein Buch, eine CD oder DVD kann ebenfalls ein Geokret werden; in diesem Fall wird das Etikett mit dem Trackingcode einfach in den Umschlag bzw. das Cover geklebt. Relativ neu ist der Typ Kretycoin, bei dem man eine Münze oder einen münzähnlichen Gegenstand, bspw. eine Plakette, auf die Reise schickt. Bei der Kretycoin ist der Trackingcode für gewöhnlich direkt auf dem Objekt angebracht, so das ein zusätzliches Etikett in aller Regel unnötig ist oder nur die Mission beschreibt. Zusätzlich zu diesen „materiellen“ Typen gibt es noch den Typ Person, bei der man bspw. sich selbst verfolgen, also die eigene Route von Cache zu Cache nachvollziehen kann.

Geokrets sind keine Tauschgegenstände! Sie dürfen dem Cache einfach entnommen werden ohne dafür etwas anderes im Cache zu hinterlassen. Wenn ein GeoKret aus dem Geocache genommen wird, sollte dies mit der Absicht geschehen, diesen bei seiner Aufgabe behilflich zu sein und ihn wieder in einem anderen Cache abzulegen und sowohl Entnahme als auch Ablage online zu loggen.

Geokrety-Rennen

Bei einem Geokrety-Rennen handelt es sich um einen Wettlauf mehrerer Geokrets, zum Beispiel welcher davon zuerst einen bestimmten Geocache erreicht oder in einem bestimmten Zeitraum die längste Strecke zurücklegt.

Alle teilnehmenden Geokrets werden gleichzeitig in einem oder mehreren Geocache(s) platziert. Dort warten sie auf Geocacher, die ihnen bei ihrere Mission helfen möchten. Wenn du einen Geokret mitgenommen hast, loggst du ihn auf der entsprechenden Seite mit dem jeweiligen Trackingcode. Dort kannst du dann auch den Status der anderen Teilnehmer des Rennens erfahren.

Geolutins

Geolutins (GL) sind quasi das französische Gegenstück zu Geokrety. Auch bei geolutins.com ist keine Anmeldung bzw. Registrierung erforderlich, um die Entnahme oder Ablegen (hier: Verschwinden bzw. Erscheinung) zu loggen. Zum Anlegen eigener Geolutins ist jedoch – wie auch bei den Geokrets – ein (kostenloser) Benutzeraccount notwendig.

Travelbugs und Geocoins

Geocoin
Die Geocachingplattform geocaching.com, betrieben vom us-amerikanischen Unternehmen Groundspeak, stellt ihren Benutzern kostenpflichtig Travelbugs® (TB) und Geocoins® (GC) zur Verfügung. Ein Travelbug ist eine Metallplakette, ähnlich einer Militärerkennungsmarke, die an einem beliebigen Gegenstand befestigt wird oder auch ganz für sich alleine reist. Bei der Geocoin handelt es sich um eine Münze bzw. einen münzähnlichen Gegenstand, der in vielen unterschiedlichen Designs angeboten wird. Beide sind ausschließlich käuflich zu erwerben und können nur geloggt werden, wenn man im Besitz eines Benutzeraccounts von geocaching.com ist. Auch hier gilt, dass man den Reisenden nur mitnehmen sollte, wenn man ihm auf seiner Reise weiterhelfen will, darf dies jedoch ohne Tausch tun, denn auch Travelbugs und Geocoins sind wie alle Reisenden keine Tauschgegenstände.

GeoKrety Logger (Android-App)