Opencaching.de

Aus Opencaching-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

To our international visitors, who found this page via „About Opencaching“: This is a explanation of Opencaching.de – its history, specifics and goals. An English translation is available at About Opencaching.de.

Opencaching.de ist eine der bedeutendsten Geocaching-Plattformen weltweit und eine von mehreren Opencaching-Seiten.

Hinter Opencaching steht ein Team aus Freiwilligen, das die Seite betreibt und pflegt, und eine Gemeinschaft von mehreren zehntausend aktiven Cachern, die sie mit Inhalt füllen und mit Spenden unterstützen.

Um dir einen ersten Eindruck von Opencaching.de zu verschaffen, kannst du dir den Flyer anschauen.


Geschichte

Opencaching.de wurde 2005 von Oliver Dietz ins Leben gerufen und in den nachfolgenden Jahren stetig weiterentwickelt und ausgebaut. Die Website erreichte schnell eine große Bekanntheit in der deutschen Geocaching-Gemeinschaft und konnte schon nach drei Jahren rund 10.000 gelistete Geocaches und über 200.000 Logs verzeichnen.

Es formte sich ein Team aus engagierten Geocachern, die bei Design und Entwicklung, beim Support oder bei Übersetzungen mithalfen. Die Website wurde mehrsprachig und um die Länderseiten opencaching.it und opencachingspain.es ergänzt. Die Betreiberschaft wurde im Januar 2006 auf die Deutsche Wanderjugend übertragen, um dem Projekt eine stabilere rechtliche Grundlage zu geben, vor allem in Hinblick auf Haftungsfragen, die sich beim Geocaching immer wieder ergeben.

Den technischen Betrieb organisierte und finanzierte der Webhoster schwarzwald.de; Kosten für Hardware und Domains wurden durch Spenden aus der Community getragen.

Neuaufstellung

Im Laufe der Zeit änderten sich die Interessen der bisherigen Mannschaft. Die Weiterentwicklung der Plattform stockte, und schließlich fiel die Entscheidung, aus der Opencaching-Community ein neues Betreiberteam zu rekrutieren. In einer Rundmail Anfang 2012 wurden alle interessierten Nutzer aufgerufen, „ihre“ Geocaching-Website selbst mitzugestalten.

Bereits wenige Monate später gründeten fünfzehn engagierte Cacher den Opencaching Deutschland e.V., der die Betreiberschaft von der Deutschen Wanderjugend übernahm. Neue Datenpflege-, Support-, Technik- und Entwicklungsteams formierten sich, und im August 2012 wurde die Weiterentwicklung wiederaufgenommen.

Im April 2013, ein Jahr nach Start des neuen Teams, wurde die Neuaufstellung mit dem Wechsel zu einem unabhängigen Webhoster abgeschlossen.

Was macht Opencaching.de aus?

Opencaching.de ist eine allgemeine Geocaching-Plattform, die sich an alle Geocacher wendet und auf der alle rechtlich zulässigen Arten von Caches veröffentlicht werden können. Gleichzeitig ist Opencaching keine beliebige Geocaching-Seite, sondern hat eigene Grundsätze und Ziele:

Opencaching ist offen und frei

Die Inhalte von Opencaching sind für jeden zugänglich, ohne Anmeldung und ohne Bezahlung. Sie stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz. Die Opencaching-Software ist „Open Source“ und unter einer GNU-GPL-Lizenz frei erhältlich. Alle Funktionen der Website sind frei nutzbar, viele auch ohne Registrierung.

Opencaching ist nichtkommerziell

Niemand soll mit den Caches und Logs auf Opencaching.de Geld verdienen; dies stellt die „Non-Commercial“-Lizenz (NC) sicher. Die Teammitglieder beteiligen sich alle unentgeltlich und erhalten auch sonst keine Vorteile aus ihrer Mitgliedschaft.

Opencaching ist unabhängig

Opencaching vertritt keine Interessen Dritter und ist niemandem verpflichtet. Die Trägerschaft durch den Opencaching Deutschland e.V. und die auschließlich spendenbasierte Finanzierung stellen dies sicher.

Opencaching fördert Eigenverantwortung

Jeder Cachebesitzer ist für den Inhalt seiner Listings selbst verantwortlich und kann diese nach seinem Ermessen gestalten und veröffentlichen, solange die Caches darüber findbar sind und kein geltendes Recht verletzt wird. Auch den Status seiner Caches legt er letztendlich immer selbst fest und kann z. B. einen vom Datenpflegeteam archivierten Cache wieder reaktivieren, wenn er dies für sinnvoll hält.

Opencaching ist fair und nutzerorientiert

Für alle Nutzer gelten die gleichen, transparenten und vernünftigen Regeln. Es gibt keine Vorschriften, wie ein Cache aussehen oder versteckt sein soll oder darf.

Das Opencaching-Team sieht sich als Vertreter der Nutzer. Nutzeranfragen und Cachemeldungen werden individuell und zuverlässig bearbeitet.

Opencaching fördert den Naturschutz

Nutzer werden über Naturschutzgebiete informiert und erhalten zusätzliche Hinweise zum naturverträglichen Cachen. Naturunverträgliche Caches werden nach Einzelfallprüfung deaktiviert.

Opencaching ist offen für Neues

Unabhängig von Geocaching-Gewohnheiten und einem ungeschriebenen oder geschriebenen Regelwerk kann Opencaching neue Wege gehen und neue Ideen realisieren. Gleiches gilt auch für die Cachebesitzer, deren Kreativität bei der Ausgestaltung ihrer Caches keine Grenzen gesetzt sind.

Opencaching hat mit technischen Features wie dem Empfehlungssystem, dem leistungsfähigen Beschreibungseditor und den Kartenfunktionen neue Maßstäbe gesetzt und will auch in Zukunft mit Innovationen vorangehen.

Opencaching ist bewusstes Geocaching

Der Schwerpunkt von Opencaching liegt auf einzelnen Caches statt auf „Masse“; daher wurde bewusst auf ausgefeilte Statistikfunktionen verzichtet. Vor allem die nur auf OC gelisteten OConly-Caches sind etwas Besonderes.

Technische Besonderheiten

Das Eingeben von Cachebeschreibungen und Logs ist mit dem Opencaching-Editor besonders komfortabel. Du musst kein HTML beherrschen, um ansprechende Listings zu gestalten. Die Cachebeschreibungen können auch in mehreren Sprachen angelegt werden – der Benutzer sieht dann die Beschreibung in passender Sprache.

Opencaching bietet eine besonders leistungsfähige Suchfunktion - Caches können zum Beispiel nach Schwierigkeitsgrad, nach Attributen oder nach Zahl der Empfehlungen ausgewählt werden; auch die Beschreibungs- und Logtexte sind durchsuchbar. Viele dieser Möglichkeiten gibt es auch auf der Cachekarte.

Die Opencaching-Karte stellt auch zusätzliche Wegpunkte und Vorschaubilder dar.

Neue Caches können zeitgesteuert an einem vorgewählten Datum veröffentlicht werden.

Es kann mit Uhrzeit geloggt werden.

Die Markierung "benötigt Wartung" braucht keine zweites Log und kann von jedem Logger wieder zurückgesetzt werden. Außerderdem kann man veraltete Cachebeschreibungen markieren.

Man kann Spoilerbilder so hochladen, dass sie nur auf Wunsch sichtbar werden.

Für jeden Cache kann ein Logpasswort festgelegt werden, das vor Ort ermittelt werden muss. So kann der Besitzer zusätzlich sicherstellen, dass der Cache tatsächlich besucht wurde.

Ein Besucherzähler in den Listings zeigt das Interesse an dem Cache.

Verschiedene Logbild-Galerien bieten eine schöne Dokumentation der Cachebesuche, auch laufend neu in der Liste der neuen Bilder.

Dies sind nur einige von vielen interessanten Möglichkeiten, die Opencaching.de dir als Cachebesitzer und -sucher bietet. Wenn du möchtest, kannst du auch selbst neue Features hinzufügen! Der Programmcode ist frei erhältlich, und deine Beiträge zur Weiterentwicklung sind willkommen.

Wie kann ich Opencaching unterstützen?

Immer wieder erreichen uns Anfragen wie „Ich würde Opencaching.de gern unterstützen. Was kann ich machen, wie kann ich mich einbringen?“

Grundsätzlich ist als eine der wichtigsten Möglichkeiten das Verstecken von OConlys zu nennen. Das ist die Basis auf der Opencaching.de aufbaut. Nur mit einem guten Bestand an – am besten hochwertigen – Caches die exklusiv bei OC gelistet sind, können wir wachsen und uns abgrenzen.
Des weiteren werden immer Organisatoren, Softwareentwickler, Webdesigner, Linux-Systemadministratoren, Autoren, Grafiker, Juristen usw. gesucht.

Dazu gibt es folgende Möglichkeiten die zum Teil unabhängig von einander sind, jedoch auch ineinander übergehen:

  • Betritt zum Verein Opencaching Deutschland e.V
  • Beitritt zum Team Opencaching.de
  • Aktives Unterstützen der Plattform

Beitritt zum Verein Opencaching Deutschland e.V.

Es gibt die Möglichkeit den Status eines Fördermitgliedes zu erhalten. Der Mindestbeitrag für Fördermitglieder beträgt derzeit 1 Euro / Monat, kann jedoch individuell erhöht werden. Das ist interessant wenn man die Idee an sich unterstützen möchte, sich aber sonst nicht einbringen kann/will.
Eine weitere Möglichkeit ist es Ordentliches Mitglied zu werden, man sollte dann jedoch die Ziele der Plattform aktiv unterstützen. Ordentliche Mitglieder können zusätzlich eine Fördermitgliedschaft eingehen.
Als ordentliches Mitglied, wird man automatisch Mitglied im Team Opencaching.de. Man kann jedoch dem Team beitreten ohne dem Verein beizutreten.

Beitritt zum Team Opencaching.de

Für eine aktive Mitarbeit auf der Plattform ist es hilfreich im Team dabei zu sein. Auch wenn Allgemeines, Entwicklung und Technik großteils ins öffentliche Forum ausgelagert wurden, gibt es intern doch noch mehr Hinweise und Dokumentationen. Für eine Mitarbeit im Support ist eine Teammitgliedschaft unumgänglich, auf Grund der vertraulichen, sensiblen Arbeit sind alle nötigen Daten nur nach entsprechenden Zugängen erhältlich.

Aktives Unterstützen der Plattform

Ein Teil hiervon betrifft die Mitarbeit im zuvor genannten Team. Als erstes sei die Entwicklung genannt. Hier besteht der größte Bedarf, der aktuell allerdings auch einige Einstiegshürden beinhaltet. Wir sind dabei ein möglichst einfaches Entwicklerimage zu erstellen, aber man muss aktuell einiges an Wissen mitbringen um sich einarbeiten zu können.
Dann sei die Technik genannt, auch hier sind wir auf der Suche nach kompetenter Unterstützung die bei der Pflege und Wartung unterstützt.
Wichtig ist auch der Bereich Support und Datenpflege. Hier sind wir aktuell relativ gut besetzt. Genaueres zu den einzelnen Ressorts könnt ihr den jeweiligen Links entnehmen.

Als unverbindlicheres Unterstützen ist eine der wichtigsten Maßnahmen OC-Caches zu suchen und zu loggen sowie selbst tolle Caches zu veröffentlichen. Opencaching lebt von den Beiträgen und Inhalten der Nutzer. Deine Cachebesuche helfen auch dabei, die Qualität der OC-Datenbank zu verbessern: Je öfter ein Cache geloggt wird, desto mehr Hinweise erhalten der Besitzer und andere Besucher über den Zustand des Caches. Auch mit dem Melden unfindbarer oder problematischer Caches oder der gezielten Kontrolle von Caches in unklarem Zustand kannst du bei der Qualitätsverbesserung helfen. Ebenso unverbindlich und auch nicht zu vernachlässigen ist das Mitwirken im Forum. Neulingen Unterstützung anbieten, Ideen und Wünsche zur Weiterentwicklung der Plattform einbringen und konstruktive Kritik üben gehört ebenso dazu wie das unterhalten über Caches und gemeinsames Schmunzeln. Zum Schluss sei noch die Möglichkeit genannt den Betrieb der Website mit Spenden zu unterstützen – auch kleine Beträge sind wertvoll.

Du willst dem Team beitreten oder hast Fragen? Dann melde dich doch hier (Link ins Forum).